Wir verwenden Cookies um Zugriffe auf unsere Website mittels Google Universal Analytics zu analysieren.

52-aa-F 2 Antje Altehoefer

Ein Wochenende in der Töpferwerkstatt

Aufbau einer keramischen Plastik oder Drehen an der Töpferscheibe Für Anfänger*innen und Fortgeschrittene geeignet

Aufbau einer keramischen Plastik:
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eine Figur (Mensch, Tier) oder ein freies Objekt in Ton zu erstellen. Aus der Bildhauerei kennt man das Verfahren, um einen Dorn, der auch gleichzeitig der Figur während des Aufbaus Halt gibt, Ton anzufügen, bis das Körpervolumen erreicht ist, oder aus der  Tonmasse
heraus Material wegnehmend die Form herauszuformen.
In der Keramik bauen wir den Körper wie ein Gefäß als Hülle auf. Die Tonhülle ergibt die Form.
An diesem Wochenende lernen Sie, wie man sehr dünnwandige und dadurch leichte Figuren mit der einfachen Wulsttechnik aufbauen kann. Es wird möglich sein, eine, eventuell auch zwei Figuren je nach eigener Idee in menschlicher, tierischer Gestalt oder in freier Fantasiegestalt in einer Höhe von
ca. 30 bis 40 cm aufzubauen und diese anschließend mit Engoben farbig zu fassen.

Bitte bringen Sie sich eigene Zeichnungen und Fotos von Mensch oder Tier als Ideenmaterial mit, ebenso ein größeres Plastikgefäß mit Deckel, ein altes Handtuch, Schutzkleidung sowie Essen und Trinken.

Drehen an der Töpferscheibe:
Ein ganzes Wochenende, um in  entspannter Atmosphäreintensiv in die Technik des Drehens einzusteigen oder bereits mit Vorkenntnissen sich noch mehr  mit Formgestaltung  auseinandersetzen zu können. Als Anfänger*in lernen Sie die Grundtechniken des Drehens, das Abdrehen und auch das Ziehen eines Henkels und haben genügend Zeit, zu üben, üben, üben …
Fortgeschrittene können ihre Kenntnisse vertiefen und erhalten Rat und  Unterstützung für ihre eigenen Projekte. Nebenbei erfahren sie auch einiges zu Dekortechniken, Farbgebungsmöglichkeiten, Tonmassen und Brennvorgängen.
Statt farbiger Glasur biete ich die Möglichkeit, direkt im Kurs die lederharten Gefäße mit farbigen Engoben zu bemalen und zu dekorieren. Nach dem Schrühbrand werden die Gefäße von mir mit einer Transparentglasur glasiert. Wenn Ihnen diese Methode der Farbgebung nicht zusagt, müssen Sie sich
zusätzlich für den Glasurtermin anmelden.

Die Materialkosten sind nicht in der Kursgebühr enthalten und werden direkt mit der Kursleiterin abgerechnet.

 

 


Tag und Datum:
Beginn: 26.07.2019

Freitag 26.7. bis Sonntag 28.7.2019, Freitag 19 – 22 Uhr, Samstag 10 – 17 Uhr und Sonntag 10 – 13 Uhr

Dauer:
3 Kurstage

Kursleiter/in:
Antje Altehoefer

Preise:
Normalpreis: 130 EUR
Förderpreis: 152 EUR

Anmeldeformular

Bitte alle Felder ausfüllen.

Zurück zur Listenansicht